Nachhaltigkeit

Sicherheit & Gesundheit

Die Sicherheit von Mensch und Umwelt haben Vorrang

„Die Sicherheit von Menschen, der Umwelt und der Anlagen, die Qualität von Produkten und Dienstleistungen sowie die Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz besitzen in unserem Unternehmen den gleich hohen Stellenwert. Im Zweifelsfall hat die Sicherheit von Menschen und Umwelt unbedingten Vorrang. Keine Aktivität ist so wichtig, dass sie nicht sicher durchgeführt werden kann.“
Aus der Grundsatzerklärung der PCK zum Integrierten Managementsystem HSEQ (Health/Gesundheit - Safety/Sicherheit - Environment & Energy/Umweltschutz & Energieeffizienz - Quality/Qualität)

PCK arbeitet nach einem Integrierten Managementsystem und ist zertifiziert nach DIN EN ISO 14001,
DIN EN ISO 9001 und OHSAS 18001 und DIN EN ISO 50001.

Unser komplexes Sicherheitskonzept

PCK setzt höchste Sicherheitsstandards für Menschen, Umwelt und Technik um:
• Monatliche Schulungen zum sicherheitsgerechten Verhalten
• Regelmäßige Sicherheitstrainings der Mitarbeiter
• High-Tech-Sicherheitstechnologien an Anlagen und Ausrüstungen
• Bereitstellung von modernster Schutzbekleidung, Werkzeugen und Geräten
• Umwelt- und Sicherheitsausschüsse in allen Organisationseinheiten
• Kontinuierlicher Austausch mit Partnerfirmen und Fachverbänden zum Thema Sicherheit

Gesundheitsförderung bei der PCK

Seit 1991 gibt es einen Gesundheitsarbeitskreis in der PCK, in dem der Personalbereich, der Betriebsrat, die Krankenkasse Deutsche BKK und die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie zusammenarbeiten.
• Jährlich wird ein qualifizierter Gesundheitsbericht erstellt und ausgewertet.
• In Gesundheitszirkeln wird die Gesundheitsförderung in ausgewählten Arbeitsplatzgruppen angeregt.
• Aktionstage und präventive Programme (z. B. Rückenschulen) fördern die Gesunderhaltung der Mitarbeiter.
• Regelmäßige Aktionswochen rund um die gesunde Ernährung z. B. Ernährungsberatung

 

Umwelt, Qualität & Energie

600 Millionen Euro für den Umweltschutz

Bisher sind in der PCK über 600 Mill. Euro für den Umweltschutz investiert worden:

  • in den Bau von Entschwefelungsanlagen und Abgasreinigungen
  • in den Bau neuer Öfen für eine optimierte Verbrennung zur Senkung der Emissionen
  • für den Einsatz von schwefelarmem Gas als Brennstoff in den Ofenanlagen
  • für den Bau eines neuen Kraftwerkes mit einer dreistufigen Abgasreinigung: Entstickung, Entstaubung, Entschwefelung
  • für die Tanklagersanierung zur Minderung der Kohlenwasserstoff-Emissionen und zum Schutz des Erdreichs
  • für den Aufbau eines Emissionsüberwachungssystems
  • darüber hinaus Altlastensanierung aus DDR-Zeit als ökologisches Großprojekt gemeinsam mit der Landes-regierung Brandenburg, dem Ministerium Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, der BvS (Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben, Nachfolger der Treuhand) und dem Landkreis Uckermark.

Informationen für die Nachbarn der PCK

Umwelt-Telefon

Als Service für unsere Nachbarn haben wir ein Umwelttelefon eingerichtet, das rund um die Uhr für Auskünfte verfügbar ist: T. +49 3332-46 2244

Unsere Qualitätssicherung

Unsere Mitarbeiter sorgen rund um die Uhr für die Einhaltung der Qualitätsanforderungen.

  • Ein umfangreiches Auditsystem sichert eine kontinuierliche Qualitätsarbeit.
  • Die PCK stellt mehr als die Hälfte ihrer Produkte in hochreiner, schwefelfreier Qualität her. Benzin und Diesel werden mit einem Schwefelgehalt von unter 10 ppm ausgeliefert.
  • Unser Zertifizierungssystem DIN EN ISO 9001 sichert, dass alle unsere Produkte in bester Qualität produziert werden.
  • Regelmäßige Probenahmen, intelligente Laboranalytik und der Verbund mit modernster Online-Analytik gewährleistet, dass unsere Kunden stets qualitätsgerecht versorgt werden.

Verbesserung der Energieeffizienz mit PEP

Die Mineralölverarbeitung ist energieintensiv. Eine kontinuierliche Erhöhung der Energieeffizienz hat höchste Priorität. Die PCK hat ein Energieeffizienz-Programm (PEP) entwickelt, das seit fünf Jahren erfolgreich umgesetzt wird.