News

01. März 2019PCK übernimmt Schirmherrschaft für 1. PCK-Hallencup

Am Freitag wird es hektisch in der Sporthalle am Oberstufenzentrum an der PCK Raffinerie in Schwedt/Oder. Der SV 90 Pinnow und die SpG Passow/Schönow bereiten den ersten PCK-Hallencup am Wochenende des 2. März und 3. März 2019 vor.

Der 1. PCK-Hallencups ist ein regionales Fußballturnier für die D-, E- und F-Jugend, für den PCK die Schirmherrschaft übernommen hat. Spaß und Freude stehen bei diesem Abschlussturnier der Hinrunde im Vordergrund.

Hallencup steht für Spaß am Spiel

Für den 1. PCK-Hallencup haben sich insgesamt 24 Mannschaften für alle drei Spielklassen angemeldet. Damit werden an beiden Spieltagen 240 Kinder in der Sporthalle am PCK dem Ball nachjagen.

Dass die Freude der Kinder im Mittelpunkt steht, zeigt sich in den Details: Jede Mannschaft erhält, unabhängig von der Platzierung, einen eigenen Pokal und jedes Kind eine eigene Medaille, die von PCK gesponsert wurde. Außerdem gibt es für alle spielenden Kinder ein kostenloses Mittagessen, Obst und Getränke am Spieltag.

Durch eine mobile Spielfeldbande gibt es beim PCK-Hallencup auch kein „Aus“ und die Kinder können ungestört spielen.

PCK fördert ehrenamtliches Engagement seiner Mitarbeiter

PCK-Mitarbeiter aus dem Kraftwerk, der Logistik und dem Labor, René Mallow, Patrick Salis, Jana Bartelt und Ronny Syrbe, engagieren sich in ihrer Freizeit in der Kinder- und Jugendarbeit des SV 90 Pinnow und der SpG Passow/Schönow. Viele weitere PCK-Kollegen und deren Kinder sind ebenfalls in den Jugendfußball der Region involviert. Sie haben sich zusammengetan, um ein gemeinsames Fußballturnier zu organisieren. Mit ihrem Konzept sprachen sie im Dezember 2018 bei der Geschäftsführung vor und erhielten sofort Unterstützung. Ihr Arbeitgeber erklärte sich bereit, die Schirmherrschaft für den Hallencup zu übernehmen und auch mit dem Namen dafür zu werben. PCK unterstützt damit nicht nur die Jugendarbeit in der Region, sondern würdigt auch das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter.

In nur zwei Monaten sprachen die Organisatoren bei lokalen Unternehmen wie Wiebeck, Werbepink und dem Cateringunternehmen Slowie vor und überzeugten auch den Landkreis Uckermark mit ihrer Idee. „Sie haben gezeigt, was durch Leidenschaft, Engagement und Teamarbeit alles möglich ist.“, loben die Geschäftsführer Wulf Spitzley und Josef Maily.