News

News

27. Juni 2017

NORDOSTCHEMIE und PCK unterstützen Schwedter Gaußgymnasium

5000 Euro erhält das Gaußgymnasium in Schwedt für seine sehr gute Arbeit, naturwissenschaftlichen Unterricht abwechslungsreich zu gestalten und damit das Interesse bei Kindern und Jugendlichen zu wecken. Das Geld stammt je zur Hälfte von der PCK und der Initiative „Pro Chemieunterricht“ der NORDOSTCHEMIE. PCK-Sprecher Wulf Spitzley übergab am Rande der Bürgervorlesung zum Thema „Tattoo“ die Geldspende an die Direktorin Karla Buchholz.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen PCK und dem Gauß-Gymnasium wurde 2014 mit einem Kooperationsvertrag besiegelt. Die Zusammenarbeit mit dem Gauß läuft aber schon viel länger. Seit über 20 Jahren kommen die Chemielehrer der Schule mit ihren Klassen in die Raffinerie und machen Chemieunterricht. Das Gauß selbst initiierte eine Chemie-Arbeitsgemeinschaft und engagiert sich für eine bessere Bildungslandschaft in Schwedt. Ein Beispiel hierfür sind die Bürgervorlesungen, die Lehrer des Gaußgymnasiums gemeinsam mit PCK, der Stadt Schwedt, der Hochschule für nachhaltige Entwicklung und dem Einstein-Gymnasium Angermünde organisieren.

„Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit mit dem Gaußgymnasium über so viele Jahre erfolgreich ist. Es gibt immer wieder neuen Ideen der Zusammenarbeit. Erst kürzlich besuchten uns Schüler des Gaußgymnasiums mit ihren polnischen Gästen aus dem Lyzeum Krasnik. Zunehmend melden sich mehr Schüler in den Chemiearbeitsgemeinschaften, unsere Bürgervorlesungen sind gut besucht und auch das Interesse an unserem PCK-Exzellenzpreis ist stark gewachsen“, kommentierte Wulf Spitzley das PCK-Engagement.

Video