FAQs zur Ombudsstelle der PCK

FAQs zur Ombudsstelle der PCK

Über die Ombudsstelle der PCK möchte Ihnen das Unternehmen die Gelegenheit geben, Verstöße gegen die Unternehmensgrundsätze und -regularien oder geltende Rechtsvorschriften offen anzusprechen – unabhängig davon, ob sich der Verstoß auf Sie, Ihre Vorgesetzten oder jemand anderen bezieht.

In erster Linie können Sie Ihre Hinweise jederzeit gern direkt an die Führungskräfte, die Abteilungen Revision/Organisation oder Personal sowie den Betriebsrat der PCK richten. Sollte ein Austausch mit diesen Ansprechpartnern nicht für Sie in Frage kommen, nutzen Sie bitte die Ombudsstelle.

Die Ombudsstelle steht Mitarbeitern der PCK und externen Dritten (Partnerfirmen, Beratern, Bürgern etc.) gleichermaßen zur Verfügung.

1. Wer ist die Ombudsstelle?

Die Ombudsstelle wird von externen Rechtsanwälten betrieben. Es gibt keine Umwege über ein Sekretariat, kein Call Center mit wechselnden Ansprechpartnern - Sie erreichen den zuständigen Anwalt immer direkt!

Die Inanspruchnahme der Ombudsstelle ist für Sie kostenfrei.

2. Wie kann ich die Ombusstelle erreichen?

Sie erreichen die Ombudsstelle über die für Sie gebührenfreie Hotline 0800/7241140 in der Zeit von Mo.-Fr. 9:00-17:00 Uhr. Möchten Sie sich außerhalb der Geschäftszeiten an die Ombudsstelle wenden, können Sie Ihr Anliegen oder eine Rückrufbitte auf dem Anrufbeantworter des zuständigen Anwalts hinterlassen.

Gerne können Sie die Ombudsstelle auch jederzeit per E-Mail unter info(at)ombudsstelle-pck.de kontaktieren.

3. Vertraulichkeit

Zur Klärung Ihrer Hinweise ist es sachdienlich, wenn Sie Ihre Identität angeben und hilfreich, wenn sich die Ombudsstelle bei Rückfragen an Sie wenden kann.

Wenn Sie es wünschen, bleiben Ihre Daten anonym – auch gegenüber der PCK. Für die Ombudsstelle gilt die gesetzlich verankerte anwaltliche Schweigepflicht.

4. Entgegennahme und Verfolgung der Hinweise

Der zuständige Anwalt wir Ihnen zuhören, sie beraten, wenn nötig Fragen zur Klärung stellen und einen zusammenfassenden – auf Ihren Wunsch anonymisierten – Bericht erstellen. Dieser Bericht wird an die Abteilung Revision/Organisation der PCK zur Bewertung und gegebenenfalls Einleitung weiterer Aktionen übergeben. Auch dort werden Ihre Hinweise objektiv, verantwortungsbewusst und streng vertraulich behandelt und bearbeitet.

5. Feedback

Wünschen Sie eine Rückmeldung zum Untersuchungsergebnis bzgl. Ihres Hinweises, können Sie dies der Ombudsstelle mitteilen. Sie wird Sie zu gegebener Zeit informieren.

6. Datenschutz

Die Aufnahme, Weitergabe sowie Aufbewahrung erhobener personenbezogener Daten erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen des BDSG.

7. Fragen und Anregungen zur Ombudsstelle

Für Fragen und Anregungen die Ombudsstelle betreffend, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Revision/Organisation der PCK.

Video